Geht ins Ohr: Warum du auf Podcast-Marketing setzen solltest

Geht ins Ohr: Warum du auf Podcast-Marketing setzen solltest

Marketing hat viele Facetten und je wirkungsvoller du sie einsetzt, desto besser funktioniert dein Business. Doch die Marketing-Welt entwickelt sich rasant weiter. Dadurch kommen stetig neue, innovative Möglichkeiten hinzu, mit denen du deine Marke, deine Dienstleistung oder dein Produkt noch besser bewerben kannst als zuvor. Nun heißt es: Prüfen, ob sich der Trend für dein Business lohnt oder nicht.

Eine der aktuell größten Neuheiten ist das Podcast-Marketing. Zugegeben, Podcasts, also abrufbare Audio- oder Videodateien, existieren bereits seit vielen Jahren. Momentan erleben sie jedoch einen extremen Hype und erfreuen sich gerade in der jungen Generation immer größerer Beliebtheit. Und während Social-Media-Marketing und Suchmaschinenmarketing-Marketing inzwischen zum Repertoire vieler Selbstständiger und Unternehmer zählen, steckt Podcast-Marketing noch in den Kinderschuhen.

5 Gründe für Podcast-Marketing

Doch was taugt der Trend? Ist er effektiv, führt er zum Ziel und bringt er dein Unternehmen nachhaltig weiter? Bei Podcasts gibt es zwei Möglichkeiten, für dein Business zu werben: Entweder du veröffentlichst deinen eigenen Podcast oder du wirst Teil eines anderen. Das klappt zum Beispiel, indem du als Interviewgast auftrittst oder eine bezahlte Audio-Werbeanzeige in diesem Podcast veröffentlichst.

Grundsätzlich finden wir: Das Potenzial von Podcasts ist groß. Denn Podcasts bieten zahlreiche Vorteile, mit denen du neue Kunden gewinnen oder deine Bestandskunden in echte Fans verwandeln kannst. Vor allem dann, wenn du deinen eigenen Podcast an den Start bringst und regelmäßig hochwertige Folgen mit Mehrwert veröffentlichst. Was dahintersteckt und warum Podcast-Marketing der nächste große Katalysator für dein Business werden könnte, verraten wir dir jetzt:

Image & Expertenstatus

Audio- und Videodateien bieten dir die wunderbare Möglichkeit, dich als Experte zu positionieren und positiv von anderen Unternehmern abzuheben. Während nahezu jeder Selbstständige auf diversen Social-Media-Kanälen präsent ist, ist ein eigener Podcast noch etwas ganz Besonderes. Er gibt dir die Möglichkeit, dein Wissen weiterzugeben, dem Zuhörer Mehrwert zu liefern und bestenfalls genau die Themen aufzugreifen, die ihn interessieren.

Das Geheimnis eines guten Podcasts lautet demnach:

  1. Kenn die Interessen deiner Zielgruppe.
  2. Gestalte Inhalte, die Mehrwert bieten.
  3. Löse ein Problem deiner Zielgruppe und stelle deinen Expertenstatus damit unter Beweis!

Vertrauen

Deine Stimme, dein Gesicht und deine Bewegungsabläufe ermöglichen es anderen, dich kennenzulernen. Und Kennen schafft Vertrauen. Wie könntest du dich also besser präsentieren als mithilfe eines Podcasts oder Videos? Und sind wir mal ehrlich: Ein Video aufzunehmen, setzt ein gewisses Maß an Lust voraus, dich vor der Kamera zu präsentieren. Die hat nicht jeder. Bei einer Audioaufnahme sieht das schon ganz anders aus. Hierfür musst du nicht vor die Kamera treten – es reicht, wenn du deine Stimme einsetzt. Mikro an, los geht’s!

Deine Stimme hat einen Wiedererkennungswert und bleibt deinen Zuhörern im Gedächtnis. Wenn du deine Folgen zusätzlich mit spannenden Storytelling Elementen versiehst, ist die Chance sogar noch höher, nicht in Vergessenheit zu geraten. Deine angenehme Stimme schafft zusätzliches Vertrauen und ist damit ein gutes Instrument zur Kundenbindung. Ein weiterer Pluspunkt: Podcasts hört man in aller Regel in privaten Alltagssituationen, also beim Autofahren, beim Sport oder vor dem Schlafengehen. Dies erzeugt zusätzliche Nähe, die wiederum elementar wichtig ist, um langfristig Vertrauen aufzubauen. 

Emotionen & Branding

Podcasts eignen sich hervorragend, um deine Zuhörer auf emotionaler Ebene anzusprechen. Das macht sie äußerst wirkungsvoll. Denn Werbung funktioniert nun mal am besten, wenn sie Gefühle weckt. Natürlich sollst du deinen Podcast nicht als Dauerwerbesendung nutzen. Aber alleine dadurch, dass du präsent bist, dich als Experte etablierst und Vertrauen aufbaust, betreibst du effektives Branding. In Kombination mit Emotionen ist das eine extrem effektive Marketingmaßnahme.

Reichweite

Die Chance, deine Reichweite mithilfe eines Podcasts zu steigern und potenzielle neue Kunden auf dich aufmerksam zu machen, ist ausgesprochen groß. Denn einmal aufgenommen und veröffentlicht, kannst du eine Folge über sämtliche soziale Netzwerke verbreiten. Und nicht zu vergessen ist der Streaming-Dienst, über den du deinen Podcast hochlädst. Auch dort kannst du Eigenwerbung machen. Da Podcasts stark im Trend liegen, dürfte es kein Problem sein, deine Aufnahmen zu verbreiten. Und hast du erstmal eine gewisse Reichweite aufgebaut, wird dein Podcast schnell zum Selbstläufer.

Geringe Kosten

Hand aufs Herz: Für welchen Selbstständigen spielen Kosten keine Rolle? Vermutlich für keinen, der wirtschaftlich handelt. Darum gilt es, die Kosten im Blick zu behalten. Mit einem Podcast ist das kein Problem! Denn alles, was du brauchst, sind ein Mikrofon, ein Aufnahmegerät (beispielsweise deinen Computer oder dein Smartphone) und ein Schnittprogramm. Da du keine teure Kamera oder weiteres Equipment benötigst, sind hochwertige Podcasts deutlich günstiger also vergleichbar hochwertige Videos. Auch der Zeitaufwand ist niedriger.

Fazit zum Podcast-Marketing

Ob Podcast-Marketing ein schneller Trend ist oder auch in zwanzig Jahren noch existieren wird, kann in schnelllebigen Zeiten wie diesen sicher niemand prognostizieren. Das ist aber auch nicht nötig. Denn die Bereitschaft, sich anzupassen und immer wieder neu zu erfinden, gehört zum Berufsfeld der Selbstständigkeit dazu. Deshalb solltest du deinen Fokus nicht darauf richten, ob es Podcast-Marketing morgen und übermorgen noch geben wird, sondern darauf, ob es dein Business heute voranbringen kann.

Wir finden: Ja, das kann es. Allerdings nur, wenn du hochwertige Inhalte mit Mehrwert erstellst, die gleichermaßen informativ und unterhaltend sind und exakt zu deiner Zielgruppe passen. In Kombinationen mit anderen Marketingmaßnahmen kann dein Podcast dir zu Expertenstatus verhelfen, Vertrauen aufbauen, Reichweite generieren und neue Kunden anziehen. Denn was ins Ohr geht, bleibt im Kopf. In diesem Sinne: Ab ins Studio, Mikro einschalten und los geht’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.