Sich selbstständig machen – Das Geheimnis erfolgreicher Unternehmer

Sich selbstständig machen

Sich selbstständig machen, ist der Lebenstraum von immer mehr Menschen. Hast auch du bereits eine brillante Geschäftsidee entdeckt, mit der du dich aus dem Hamsterrad befreien möchtest?

Dann nimm dir jetzt einen kurzen Augenblick Zeit und lies dir diesen Artikel aufmerksam durch. Im Folgenden möchten wir dir verraten, wie du merkst, ob du bereit bist, um den großen Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Wenn du darüber hinaus wissen möchtest, wo deine Stärken und Schwächen als Selbstständiger liegen, dann absolviere jetzt kostenlos unseren Selbstmanagement-Test. Anschließend erhältst du eine detaillierte Stärken-Schwächen-Analyse, die dich in deinem Business weiterbringt.

sich selbstständig machen

Sich selbstständig machen: 9 Anzeichen dafür, dass du bereit bist, um mit deinem Business durchzustarten

Du hast eine Vision

Was ist der häufigste Grund, weshalb Menschen sich selbstständig machen? Ist etwa Geld die treibende Kraft? Die Wahrheit ist, viele angehende Unternehmer haben eine persönliche Vision, die sie umsetzen möchten.

Elon Musk beispielsweise verfolgt das Ziel, eine bemannte Rakete auf den Mars zu schicken. Von der Öffentlichkeit wurde er für diesen Gedanken zunächst verspottet. Mittlerweile rückt seine Vision in greifbare Nähe und die Medien reagieren plötzlich mit Zuspruch.

Das bedeutet – Wenn auch du dich mit einer unternehmerischen Vision verwirklichen möchtest, dann zögere nicht länger. Lass deine Zukunft nicht von Selbstzweifeln bestimmen und ergreife die Initiative. Denn wie Steve Jobs bereits treffend formulierte…

,,Lass nicht den Lärm anderer Meinungen deine eigene innere Stimme übertönen. Und am am wichtigsten: Habe den Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. Diese wissen nämlich irgendwie bereits, was du tatsächlich werden willst.”

Du strotzt vor Motivation

Arbeit ist dann erfolgreich, wenn diese aus eigenem Antrieb erfolgt. Psychologen sprechen hierbei von intrinsischer Motivation. Ob du intrinsisch motiviert bist, erkennst du daran, wie du morgens aus dem Bett steigst.

Bist du hochmotiviert und voller Energie? Oder würdest du dich am liebsten direkt wieder auf die Seite legen und weiterschlafen? Wenn Ersteres auf dich zutrifft und du es kaum erwarten kannst, deine Projekte umzusetzen, dann bist du bereit für dein eigenes Business.

Denn gerade in Zeiten von großen Herausforderungen wird dich die Motivation zum Erfolg führen. Sie wird dir dabei helfen, den Glauben an deine Vision nicht zu verlieren und am Ball zu bleiben. Sich selbstständig machen bedeutet demnach auch, mit Hingabe Ziele zu verfolgen.

Du bist gut organisiert

Leidenschaft und Motivation reichen nicht aus, wenn man sich selbstständig machen möchte. Organisation ist ebenfalls ein wichtiger Grundpfeiler, um sich auf dem Markt zu behaupten.

Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit ist Organisation unverzichtbar. Plötzlich sieht man sich mit neuen Aufgabengebieten konfrontiert, die man vorher nicht auf dem Schirm hatte. Struktur ist somit auch für dich wichtig, um nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen.

Du glaubst an dich

Wenn man sich selbstständig machen möchte, hört man von der Familie, den Kollegen und dem Lebenspartner: ,,Selbstständigkeit ist heutzutage viel zu riskant. Bleib lieber in deinem Job, denn der bietet dir Sicherheit.”

Ganz ehrlich: Wenn du dir diesen Satz zu Herzen nimmst, wirst du es sehr schwer haben, um mit deiner Selbstständigkeit durchzustarten. Denn in deinem Hinterkopf wird es immer eine kleine Stimme geben, die dich daran hindert, 100 Prozent zu geben.

Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass du an dich glaubst. Denn der Glaube an dich selbst, hindert dich daran, dass du dich zu sehr von der Meinung Dritter beeinflussen lässt.

Du bist diszipliniert

Wir möchten dir nichts vormachen. Wenn man sich selbstständig machen möchte, bedarf es einem hohen Maß an Selbstdisziplin. Und genau an dieser Stelle trennt sich die Spreu vom Weizen.

Vor allem am Anfang der Selbstständigkeit ist Disziplin das Fundament, um die Maschine in Gang zu bringen. Denn gerade am Anfang sieht sich der Selbständige mit vielen Problemen und Herausforderungen konfrontiert, die zwischen Erfolg und Niederlage entscheiden.

Du bist bereit für Neues

Weder die Schule, die Universität oder unsere Familie bereiten uns darauf vor, wie es ist selbstständig zu sein. Denn plötzlich musst du dich mit Sachen beschäftigen, die du im Vorfeld gar nicht auf dem Schirm hattest.

Plötzlich stehen Versicherungen, Steuern und Business-Pläne auf dem Programm. Dinge, mit denen du dich wahrscheinlich vorher nie etwas zu tun hattest. Und genau dafür muss man bereit sein, wenn man sich selbstständig machen möchte.

Solche Phasen kommen während der Selbstständigkeit immer. Vor allem dann, wenn du startest und wenn du dein eigenes Unternehmen weiter ausbauen möchtest. Und deshalb ist es für dich immens wichtig, offen für Neues zu sein.

Du bist Flexibel

Kennst du die Menschen, die seit Jahren bei ihren Gewohnheiten bleiben? Was ist das Resultat? Richtig, immer wieder dieselben Ergebnisse. Oder um es auf den Punkt zu bringen: Man bleibt auf der Stelle und kommt nicht voran.

Aus diesem Grund darfst du dich als Selbstständiger nicht von deinem Ego treiben lassen und in Gewohnheiten gefangen bleiben, die womöglich unproduktiv sind und somit dir und deinem Erfolg im Wege stehen.

Wenn man sich selbstständig machen möchte, ist es deshalb wichtig, flexibel und offen für neue Ideen zu sein. Denn als Selbstständiger wirst du dich hin und wieder in einer Sackgasse wiederfinden. Und dort stehend entscheidest du, wie es für dich weitergeht. Machst du weiter wie immer und versuchst mit dem Kopf durch die Wand zu gelangen oder gehst du einen neuen Weg?

Du bist eigenständig

Als Angestellter bekommen wir vom Chef immer gesagt, was wir zu erledigen haben. Wenn wir allerdings unser eigener Chef sind, haben wir niemanden, der uns sagt, was wir zu tun haben. Sich selbstständig zu machen bedeutet demnach jeden Tag aufs Neue die Eigeninitiative zu ergreifen und hart an seinem Erfolg zu arbeiten.

Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass wir die Verantwortung für unseren Erfolg haben. Wir müssen Entscheidungen selber treffen, mit den Konsequenzen leben und selber Optimierungen vornehmen, um die gewünschten Ergebnisse zu erreichen.

Du kannst mit Niederlagen umgehen

Als der ehemalige Basketball-Profi Michael Jordan nach dem Grund für seinen Erfolg gefragt wurde, antwortete er:

Ich habe 9000 Würfe verfehlt. Ich habe beinahe 300 Spiele verloren. 26 mal wurde mit der Buzzerbeater anvertraut und ich habe nicht getroffen. Ich bin immer und immer wieder in meinem Leben gescheitert. Und das ist der Grund, warum ich gewinne.

Soll heißen: Verlieren gehört zum Gewinnen dazu. Immer! Auch als Selbstständiger wirst du hin und wieder Niederlagen hinnehmen. Wenn du dazu bereit bist und mit Niederlagen umgehen kannst, dann wirst du als Selbstständiger dich durchsetzen können.

Sich selbstständig machen: Wie du erreichst, was sich die Meisten nur erträumen

Es ist noch kein erfolgreicher Unternehmer vom Himmel gefallen. Hinter jedem erfolgreichen Unternehmer liegt eine Geschichte. Diese ist von Höhen und Tiefen geprägt. Jeder, der sich selbstständig machen möchte, wird diese durchleben.

Und deshalb haben wir dir heute ein ganz besonderes Video vorbereitet. In diesem erklärt dir Dr. Stefan Frädrich, wie es ihm über Jahre hinweg gelungen ist, GEDANKENtanken aufzubauen. Er erzählt von Herausforderungen und wie er diese mit seinem Team erfolgreich gemeistert hat.

Das Video kannst du dir jetzt gerne anschauen. Es wird dir dabei helfen, den richtigen Entschluss zu treffen und endlich den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Denn oftmals trauen wir uns weitaus weniger zu, als in Wahrheit in uns steckt.

Fazit: Sich selbstständig machen – Hast du den Mut, dein eigenes Unternehmen zu gründen?

In diesem Artikel haben wir dir die 9 häufigsten Anzeichen verraten, an denen du erkennst, ob du bereits bist, um ein eigenes Unternehmen zu gründen. Diese haben wir dir an dieser Stelle nochmal übersichtlich zusammengefasst:

  • Du hast eine Vision
  • Motivierte Arbeitsweise
  • Gut organisiertes Arbeiten
  • Glaube an die eigene Kompetenz
  • Diszipliniertes arbeiten
  • Offen für neue Wege
  • Hohes Maß an Flexibilität
  • Eigenständiges arbeiten
  • Umgang mit Niederlagen

In welchem dieser Punkte hast du dich wiedergefunden? Wo liegen deine Schwächen? Wo liegen deine Stärken? In welchen Bereichen möchtest du besser werden? Finde es jetzt heraus und mache unseren Selbstmanagement-Test.

Hat dir der Artikel gefallen? Hast du vielleicht Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse uns doch bitte einen kurzen Kommentar unter diesem Beitrag. Wir würden uns sehr freuen, wenn du dich mit uns zu diesem Thema austauschen könntest.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.