So positionierst du dich als Experte

So positionierst du dich als experte

Du möchtest dich als Experte auf dem Markt etablieren? Du weißt aber noch nicht, wie du das anstellen sollst? Kein Problem. In diesem Artikel erfährst du, wie du deine persönliche Positionierungsstrategie aufstellst und Erfolge erzielst. Das Experten-Business wartet auf dich!

Was bringt dir der Expertenstatus?

Expertise ist gefragt. Die Nachfrage ist hoch! Doch nur dein Expertenstatus reicht noch lange nicht aus um dich langfristig und erfolgreich auf dem Markt zu etablieren. In den meisten Märkten ist Expertise nur die  Voraussetzung für den Eintritt auf dem Markt. Ob du dich dann auch bewähren kannst, ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

Denn einfach so loslegen und Gewinne absahnen? So einfach ist es leider nicht. Hoher Preiswettbewerb, starke Konkurrenz – Der Markt ist hart umkämpft. Und trotzdem gibt es sie. Die besonders erfolgreichen Menschen, denen die Kunden scheinbar zufliegen. Mit einer Mühelosigkeit werden Kunden akquiriert und das obwohl die Preise im hohen Preissegment angesiedelt sind. Wie kann das sein? Die Lösung ist simpel: Der sichtbare Expertenstatus verleiht diesen Menschen einen Status, der sich auf ihren Erfolg auswirkt.

Und das kannst du auch! Denn denke daran, Expertenwissen ist deine Power. Es ist nicht wichtig, dass du dich für einen Experten hälst. In erster Linie geht es darum, dass dich deine Kunden als Experten wahrnehmen. Der Expertenstatus wird nämlich vom Markt verliehen und nicht vom eigenen Selbstbild. Denn überleg doch mal: Wer möchte nicht von einem Experten beraten werden? Schließlich schwingt allein bei dem Wort „Experte“ schon die Botschaft mit, dass du dich intensiv mit einer Thematik auseinandergesetzt hast und über ein großes Repertoire an Wissen verfügst. Damit du deinen Umsatz steigern kannst, findest du in diesem Artikel die fünf Prinzipien von Dr. Stefan Frädrich

Die fünf Prinzipien helfen dir, dein eigenes Experten-Business aufzubauen und dir eine erfolgreiche Marktposition zu verschaffen. Fünf machtvolle Werkzeuge für deinen Erfolg, was möchtest du mehr? Aber fangen wir doch direkt an.

1. Prinzip

Unterscheide und spezialisiere dich

Das Prinzip richtet sich ganz nach dem Motto: Mut zum Anderssein! Sich nicht der Gleichschaltung anzupassen und einen anderen Weg einzuschlagen, fällt uns erstmal schwer. Wir wollen uns den allgemeinen Marktstandards anpassen. Schließlich birgt das Anderssein auch viele Risiken – Das  hat sich zumindest in den meisten Köpfen festgesetzt. Was Neues wagen ohne auf die Erfahrungen anderer zurückgreifen zu können? Das kann doch nicht gut gehen. Und überhaupt: Was alle machen, kann doch gar nicht so verkehrt sein.

Falsch gedacht! Denn Anpassung führt zu Vergleichbarkeit und Vergleichbarkeit führt dazu, dass du dich mit mehr Konkurrenz messen musst. Ähnliche Produkte, ähnliche Anbieter, niedrige Preise und du stehst mit deinem ähnlichen Produkt dazwischen und musst um jede Aufmerksamkeit kämpfen.

Puh. Da klingt doch jetzt das Anderssein doch bereits viel entspannter, oder? Also kremple deine Ärmel hoch und mach dich an die Arbeit. Was ist dein USP? Was kannst du besonders gut? Die Einzigartigkeit ist deine Sicherheit. Spezialisiere dich auf ein einzigartiges Merkmal: Ob Eigenart bei deinem Produkt, bei deinem Vertrieb oder deiner Herangehensweise. Sei einzigartig und stelle das klar heraus. In dem du ein spezielles Thema besetzt, sammelst du Expertise rund um dein Themengebiet.

Ein weiterer Vorteil: Spezialisten werden von Kunden leichter gefunden. Weil sie sich von der Masse abheben. Du fällst auf! Und weil du dich besonders gut in deinem Bereich auskennst, wirst du in der Regel auch besser bezahlt. Das klingt doch stark nach einer Win-Win-Situation oder?

2. Prinzip

Die optimale Positionierung

Die nächste Aufgabe für dich ist es, dich optimal am Markt zu positionieren. Und dafür braucht es Motivation und Begeisterung! Denn dieser Prozess benötigt Zeit. Eine Positionierung ist nicht mal eben schnell gemacht. Und ohne Motivation wird dir recht schnell die Lust vergehen: Du benötigst Durchhaltevermögen und Leidenschaft. Was begeistert dich für dein Thema? In welchem Merkmal, in welchem Themenbereich liegt deine Begeisterung? Wieso hast du dich entschieden, Experte in diesem Bereich zu werden?

Du bist motiviert? Stark. Dann überlege dir doch mal, welche Stärken und welche Schwächen du vorzuweisen hast. Analysiere, in welchen Marktsegmenten deine Stärken und Interessen optimale Geschäftsmöglichkeiten bieten. Deine optimale Nische findest du, nach Dr. Stefan Frädrich, in der Schnittmenge aus deinen Stärken, Interessen und guter Marktnachfrage.

3. Prinzip

Professionelles Erscheinungsbild

Profis erkennt man am Erscheinungsbild. Und damit du dich gegen deine Konkurrenz durchsetzen kannst, benötigst du einen professionellen Look. Denn der erste Eindruck zählt! Und den kannst du nicht so leicht rückgängig machen. Wenn du keine Professionalität darstellen kannst, sei es auf deiner Webseite oder deinem Logo, werden deine Kunden zögern, auf dich zuzukommen. Also pack es an und inszeniere dich als starke Marke. Vermittle deine Identität an deine Kunden. Wer bist du und wozu machst du das, was du tust. Suche dir einen aussagekräftigen Firmennamen!

Im Bereich Corporate Identity kommt Einiges auf dich zu: Du benötigst eine moderne und aktuelle Website, hochwertige Grafiken und Fotografien, Broschüren, Visitenkarten und und und. Wenn du nicht gerade in diesem Bereich Experte bist, dann arbeite mit einer Agentur zusammen. Agenturen sind Spezialisten in diesem Gebiet und werden dir nicht nur eine Menge Arbeit abnehmen, sondern auch dafür sorgen, dass deine Kunden deine Marke erkennen!

4. Prinzip

Glaubwürdigkeit und Nähe

Das Vertrauen deiner Kunden ist der größte Wert, den du dir erarbeiten kannst. Ohne Vertrauen werden deine Kunden nicht bei dir kaufen. Du kannst dem entgegenwirken. Stelle guten Content zur Verfügung, der deinen Kunden einen Mehrwert bieten kann. Je mehr guter Content zur Verfügung steht, desto mehr Vertrauen finden deine Kunden in dir. Auch Glaubwürdigkeit und persönliche Nähe spielen eine große Rolle für deinen Erfolg. Du musst eine Beziehung zu deinen Kunden aufbauen können. Zeige dich persönlich. Dabei können dir Videos helfen, in denen du deiner Zielgruppe dein Produkt erklärst. Oder wie wärs mit einem Buch, welches deine Kunden auf deiner Webseite ergattern können? Das ist dir für den Anfang zu viel? Dann berufe dich auf Empfehlungen und Referenzen. Sobald die ersten positiven Empfehlungen stehen, kommt die Glaubwürdigkeit von ganz alleine. Und deine Kunden auch.

5. Prinzip

Sei überall

Gib den Menschen in der Welt die Möglichkeit dich und dein Produkt kennenzulernen. Je mehr dich kennen, desto besser. Du musst nicht zweifeln, dass du „zu viel“ bist. Zu viel gibt es im Marketing nicht. Volle Power voraus! Der Markt ist riesig und du musst dich beweisen. Das funktioniert nicht, wenn du die Mäuschen-Schiene fährst. Zum Glück gibt es heute so viele Möglichkeiten für deine Kunden, dich kennenzulernen. Und da stehen dir nicht nur Zeitung, Radio oder Fernsehen zu Verfügung. Auch soziale Netzwerke wie Facebook, Xing oder LinkedIn können dir Bekanntheit verschaffen. Podcasts sind momentan sehr angesagt und einfach herzustellen. Eigene Artikel auf Blogs oder Newsletter, die deine Kunden mit aktuellen Informationen versorgen – und schon kannst du deine Bekanntheit erhöhen.

Und? Bist du bereit als Experte im Experten-Business durchzustarten? Viel Spaß! Wenn du dich intensiver mit der Materie auseinandersetzen möchtest, schau doch mal in der Masterclass der Business Factory vorbei. Dort lernst du von Experten, wie du erfolgreich in deine Selbstständigkeit startest – Unter anderem von Dr. Stefan Frädrich, der diese fünf Prinzipien aufgestellt hat.

Über Dr. Stefan Frädrich

Dr. med. Stefan Frädrich ist Motivationscoach, Trainer, Beststeller-Autor, Unternehmer und Gründer von GEDANKENtanken. Der studierte Mediziner war nach seinem Studium als Arzt in einer Psychiatrie tätig, ehe er sich in den Bereichen kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, NLP, Coaching, Rhetorik, Verkaufen, Kommunikation, Management und Moderation fortbildete. Als professioneller und mehrfach ausgezeichneter Redner, Trainer und Coach motiviert Stefan Frädrich tausende Seminar- und Vortragsteilnehmer, um Menschen und Unternehmen erfolgreicher und glücklicher zu machen.

 

Quelle:

Stefan Frädrich: Das Günter-Prinzip fürs Business

So werden Sie schweinehunderfolgreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.