Dirk Kreuter: Dein wichtigster Erfolgsfaktor

Dirk Kreuter: Dein wichtigster Erfolgsfaktor

Menschen entwickeln sich im Laufe ihres Lebens kontinuierlich weiter. Sie bilden sich fort, lernen dazu und erzielen persönliches und berufliches Wachstum. Ihre Beziehungen wachsen bestenfalls mit. „Denn wenn nur einer von zwei Partnern wächst und der andere stehen bleibt, wird es schwierig.“ Das behauptet Verkaufstrainer, Autor und Keynote-Speaker Dirk Kreuter. Der Experte weiß: „Auch wenn beide wachsen, aber nicht in die gleiche Richtung sondern in unterschiedliche Richtungen, macht es irgendwann Sinn, die Beziehung zu beenden.“ Warum dein tägliches Umfeld der vermutlich wichtigste Erfolgsfaktor deines beruflichen und privaten Wachstums ist? In diesem Magazinartikel erfährst du es!

Wenn das Umfeld die Begeisterung nicht teilt

Dirk Kreuter hält regelmäßig Vortrage. Darin geht es fast immer um Verkäufe, Umsätze oder Abschlüsse. Der Experte weiß, dass ein Aspekt dabei jedoch oft zu kurz kommt: „Seit über 25 Jahren erlebe ich Teilnehmer, die zu Vorträgen und Seminaren kommen, total motiviert sind und die neuen Impulse anwenden möchten. Sie kehren in ihren Alltag zurück, sind positiv eingestellt und wollen etwas bewegen. Und in genau diesem Moment kommt ihr Umfeld ins Spiel.“

Stell dir vor, du kommst nach einem lehrreichen, unterhaltsamen und aufschlussreichen Vortrag nach Hause. Du bist begeistert von dem spannenden Input. Durch deinen Kopf schwirren neue Ideen und Ansätze, die du unbedingt verfolgen möchtest. Doch dein Partner kann damit nichts anfangen. Er oder sie kann nicht damit umgehen und bremst dich aus. Kurz gesagt: Dein Umfeld reagiert auf deine neuen Impulse nicht so wie du es dir wünschst.

Warum dein Umfeld lieber Wurzeln schlägt

Dirk Kreuter kennt den Hauptgrund für Misserfolg: „Die meisten Menschen scheitern nicht an fehlender Motivation, einem schwachen Willen oder an mangelndem Können. Sie scheitern an ihrem Umfeld. Wenn du springen willst, aber dein Partner Wurzeln schlägt, dann wird das nichts. Dann wirst du nie wirklich erfolgreich werden.“

Auch wenn die Menschen um uns herum es oftmals gar nicht bemerken, geschweige denn böse mit uns meinen, halten sie uns manchmal bewusst unten. Und das, obwohl sie unser wichtigster Erfolgsfaktor und unser größtes Sprungbrett sein könnten. Dirk Kreuter: „Unser Umfeld liebt uns so wie wir jetzt sind. Und wenn wir etwas ändern wollen, ist das für unser Umfeld unbequem. Denn das Umfeld müsste sich dann ebenfalls ändern – und das wollen die meisten unserer Mitmenschen nicht.” In solch einem Fall hilft nur eins: Wechsle dein Umfeld!

Was dein Umfeld über dich aussagt

Wir sind der Durchschnitt der fünf Menschen, mit denen wir die meiste Zeit verbringen. Stell dir also die Frage, wer diese fünf Menschen sind, mit denen du die meiste Zeit verbringst? Dirk Kreuter: „Und dann schau mal, in welchem Alter und in welchem körperlichen Zustand diese Menschen sind. Sind sie übergewichtig oder fit? Sind sie mit ihrem Beruf zufrieden oder machen sie ihn nur, weil der Kühlschrank gefüllt werden muss? Wie gehen sie mit ihrem Partner um? Und wie erfolgreich sind sie in ihrem Leben und in ihrem Job? Wie viel Geld und welches Vermögen haben sie?“

Das Spannende: Du bist zwar der Durchschnitt dieser fünf Personen, aber dein Schicksal ist nicht in Stein gemeißelt. Immerhin musst du die Situation nicht akzeptieren. Dirk Kreuter: „Wenn du mehr willst als das, was du jetzt hast, wenn du dich weiterentwickeln und mehr vom Leben haben möchtest, dann musst du mit diesen fünf Menschen nicht den Rest deines Lebens verbringen. Such dir neue Leute, an denen du wachsen kannst.“

Wie das Umfeld deinen Charakter prägt

Stell dir die Fragen also noch mal, diesmal ein bisschen präziser: Hast du einen Partner und einen engsten Freundeskreis, der mit dir wächst? Oder wollen dein Partner und deine Freunde das komplette Gegenteil von dem, was du dir wünschst? Möchtest du wachsen, dein Leben ändern und deine Situation verbessern? Bist du bereit, dein gewohntes Umfeld dafür notfalls dafür zu verlassen?

Dirk Kreuter erzählt eine kleine Anekdote: „Ich habe eine Liste, auf der Sachen stehen, die ich in meinem Leben noch haben oder erreichen möchte. Da steht zum Beispiel ein Ferrari drauf. Vor einigen Wochen lief der Leasing-Vertrag meines alten Wagens aus und ich stellte mir die Frage, welchen Wagen ich nun kaufe. Ich fand genau das Ferrari-Modell, das auf meiner Liste steht. Und ich rechnete damit, dass meine Frau mich fragen würde, wozu um Himmels Willen ich so ein Auto brauche. Beim Abendessen erzählte ich ihr davon. Und sie fragte nur, warum ich einen gelben und keinen roten Ferrari wolle.“ Ein tolles Beispiel für ein unterstützendes Umfeld. Wie hätte dein Umfeld reagiert?

Wichtigster Erfolgsfaktor: Gemeinsam wachsen

Dirk Kreuter: „Stell sicher, dass die fünf Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst, dich bedingungslos unterstützen. Fördern und fordern sie dich? Oder bringen sie dich dazu, auf die Bremse zu treten statt Vollgas zu geben?“ Im Amerikanischen gibt es einen Spruch, der sinngemäß lautet: Wenn du der Cleverste, der Smarteste, der Intelligenteste oder der Erfolgreichste im Raum bist, dann bist du im falschen Raum. Dirk Kreuter: „Da ist etwas Wahres dran. Warum? Weil sich die anderen an dir orientieren werden, aber du dich nicht weiterentwickeln kannst. Hinterfrag also immer, ob du im richtigen Raum bist und dort noch Potenzial hast, dich zu entwickeln.“ Wie sieht es aktuell bei dir aus? Wieweit entwickelst du dich weiter? Wie oft wechselst du die Räume? Und ist dein aktuelles Umfeld bereits dein wichtigster Erfolgsfaktor?

Damit dem nichts mehr im Wege steht, hat Dirk Kreuter zum Schluss noch zwei cleverer Ratschläge für dich: „Erstens: Geh nie alleine auf Seminare. Nimm immer Teile deines Umfelds mit. Und zweitens: Wenn du zum Geburtstag eine Karte mit den besten Grüßen und dem Spruch „Bleib wie du bist“ bekommst, dann zerreiß diese Karte! Oder noch besser: Steck sie in einen Umschlag und schick sie zurück! Denn das Schlimmste, was dir passieren kann, ist, dass du in drei Jahren noch genau der gleiche Mensch bist, der du heute bist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.